Kontakt
Verein zur Förderung ganzheitlicher Bildung e.V.
Zirkus Barbarella
Bahnhofstr. 16, 49406 Barnstorf
Telefon: 05442/991036 oder 804525 Fax: 804555

barnstorf@zirkus-barbarella.de

 

Rechtsträger
Verein zur Förderung ganzheitlicher Bildung e.V. im DPWV, Träger der Jugendhilfe,
angemeldeter Schaustellerbetrieb: Bahnhofstr. 16, 49406 Barnstorf
Telefon: 05442/991036 und 991029, Fax: 05442/804555
barnstorf@zirkus-barbarella.de
www.zirkus-barbarella.de

Bankverbindung: Volksbank Barnstorf,
Blz.: 25069503
Konto: 24 72 400

 

Inhaltlich verantwortlich gemäß TMG (Telemediengesetz) :

Reinhold Bömer
Email:
reinhold.boemer@vnb.de

Haftungshinweis:

Die Benutzung dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die aufgrund der Anwendung der in diesem Angebot genannten Informationen entstehen, wenn keine grobe Fahrlässigkeit von unserer Seite vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der VNB behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung dieser Seite fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf §8Abs.4UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoß gegen §13 Abs.5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfelder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen. Dennoch von ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden vollumfänglich zurückweisen und wir behalten uns vor, Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einzureichen.